achtung buch: unsterblich ist der tod von morten lund

Unsterblich-ist-der-Tod-9783784433479_xxl

Alles beginnt an einem scheinbar normalen Tag in Stockholm. Inspektor Kodi Bloom bereitet sich auf seinen Arbeitstag vor, als das Telefon klingelt und seine Kollegin Eva Pelle ihn über den Tod eines Mannes informiert. Nichts Besonderes im Alltag der Polizei denkt ihr? Eigentlich schon, wäre der Tote nicht ausgestopft und in die Uniform Hermann Görings gesteckt worden. Eine Tatsache, die die Ermittlungen in die rechte Szene Schwedens führen. Ca. 800 aktive Neonazis und etwa weitere 2000 Anhänger gibt es aktuell in Schweden, die rein äußerlich im Vergleich zu früher jedoch nicht mehr auffallen. Darunter befinden sich auch drei Fraktionen: Anhänger von Himmler, Göring und Goebbels. Alles besonders abgedrehte Typen, die ihren Idolen nacheifern und das Germanentum in Schweden beleben wollen. Die schwedischen Himmleranhänger vermuten in Island die verschollene Insel Thule, auf der eine besonders edle germanische Rasse gelebt haben soll. Diese Spur führt Eva und Kodi dann auch direkt auf die Insel, wo sie versuchen wollen, unter anderem mithilfe der dort ansässigen Elfenbeauftragten, mehr über den Fall und dessen Hintergründe herauszufinden. Der Aufenthalt ist leider nicht von langer Dauer, da ein weiterer Mord gemeldet wurde: diesmal ein Toter, gekleidet wie Joseph Goebbels. Weitere Recherchen ergeben, dass beide Opfer der schwedischen Neonaziszene angehörten. Politische Gesinnung als Motiv für die Morde? Oder steckt doch mehr dahinter? Je weiter die Ermittlungen fortschreiten, desto undurchsichtiger wird die Fülle an Vermutungen und Verdächtigungen, bis man zuletzt nicht einmal mehr den Kollegen aus den eigenen Reihen trauen kann. Wird es Kodi Bloom gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen und dem Täter auf die richtige Spur zu kommen? Taucht ein in ein spannendes Netz aus Geschichte, Politik, Schicksal, Verzweiflung und Rache.

~

Morten Lund ist mit „Unsterblich ist der Tod“ ein Krimi der Superlative gelungen. Eine Handlung, die von der ersten bis zur wirklich letzten Seite fesselt und überrascht und die den Spannungsbogen kontinuierlich zu steigern vermag wird kombiniert mit wunderbaren Charakteren. Kodi Bloom kam mir sofort vor, wie ein guter alter Bekannter, an dessen Seite man immer wieder gern den einen oder anderen Fall lösen möchte. Sein Privatleben mit allen Problemen und auch schönen Seiten machen ihn auch eine wunderbare Weise menschlich und zeigen auch seine schwache Seite und seine Verletzbarkeit. Dies wird insbesondere in der Beziehung zu seiner besten Freundin Lisa verdeutlicht, die für ihn Kumpel, Schulter zum Anlehnen und Gegenpol ist. Tolle Gespräche und berührende Momente, die die Geschichte auf der Gefühlsebene stark vorantreiben und den grausamen Geschehnissen einen beruhigenden Aspekt gegenüberstellen.

Die Mordserie: Männer aus der rechten Szene werden umgebracht und in Uniformen früherer Nazi-Größen gesteckt. Wie schon angedeutet führen die Ermittlungen bis ins Jahr 1944 zurück, ohne dabei gewohnt schwer und geschichtlich belehrend zu wirken. Vielmehr bezieht sich Lund auf aktuelle Geschehnisse in der schwedischen Politik und gestaltet die direkten Kriegsgeschehnisse nur in Form kurzer Rückblenden. Dazu bringt er eine ganze Fülle teilweise skurriler Fakten aus dem Leben von Himmler, Goebbels und Göring, die mir und ich denke auch vielen anderen Lesern bisher gänzlich unbekannt waren und die Geschichte etwas aufzulockern vermochten. Auch schwedische und nordische Traditionen werden nicht außer Acht gelassen und mit kleinen Besonderheiten, wie dem Besuch bei der Elfenbeauftragten, ausgeschmückt, die zum einen sehr interessant waren und andererseits auch zum Schmunzeln anregten. Mir persönlich gefällt es immer sehr gut, wenn auch derartige Informationen über Land und Leute in den Geschichten mit verpackt werden und somit eine zusätzliche Authentizität von Orten oder Geschehnissen vermitteln.

Insgesamt also ein pures Lesevergnügen in einer besonders abwechslungsreichen Form, das jedem Freund skandinavischer Krimis oder auch Krimis an sich sehr ans Herz zu legen sei. Ich hoffe, dass der liebe Kodi Bloom uns Leser bald wieder mit zu einem neuen Fall nehmen wird!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s