achtung buch: kuss der wölfin trilogie von katja piel

10322989_311411882340045_1173916582_n

 

Anna Stubbe scheint auf den ersten Blick eine ganz normale junge Frau zu sein: Mitte zwanzig, eine hübsche blonde Studentin mit Freunden und dem ganz normalen Alltag. Doch der Schein trügt: In Wirklichkeit ist sie über 400 Jahre alt und trägt ein Geheimnis in sich. Sie ist eine Gestaltwandlerin, was bedeutet, dass sie sich in eine Wölfin verwandeln kann. Werwolf also denkt ihr? Falsch, ganz falsch, denn Werwölfe sind böse: Sie ernähren sich von Menschenfleisch und verwandeln die Menschen durch ihren Biss zu Bestien. Ihr Leben: wild, zügellos, nahezu anarchisch und in wilden Rudeln. Die Gestaltwandler haben diesem Leben entsagt: Sie ernähren sich nicht von Menschenfleisch, es ist ihnen strikt verboten, Menschen zu jagen und ihr Leben ist von festen Regeln bestimmt. Die Wandler können ein ganz normales Leben neben und mit den Menschen und im Einklang mit der Natur führen, müssen nur aufpassen, dass sie ihre Tarnung wahren.

Nun aber zurück zu Anna und ihrer Geschichte, die im Jahr 2012 beginnt, als sie Sam kennenlernt, einen sehr attraktiven jungen Mann, der versucht bei ihrer Nachbarin und Freundin Alexa einzubrechen. Ein Irrtum, den Sam ist der Freund von Alexa, der nur versucht, ihre Tür zu öffnen, da sie ihren Schlüssel in der Wohnung liegen gelassen hatte. Schon bei dieser ersten Begegnung beginnt es zwischen Anna und Sam zu knistern und eine leidenschaftliche Affäre entbrennt. Eine Affäre aus der, auch gern mehr werden dürfte. Gefühle, die Anna gar nicht von sich kennt und die sie restlos verwirren, denn Dinge wie Zuneigung, Liebe und Freundschaft spielten in den letzten 422 Jahren ihres Lebens keine wirkliche Rolle, da sie ja nicht von Dauer sein konnten. Zu oft musste sie ihr Leben wechseln, damit nicht auffällt, dass sie nie altert, zu viele Bekanntschaften aufgeben, bevor sie ihr zu wichtig geworden wären. Doch diesmal ist alles anders: Anna fühlt sich in ihrem Leben so wohl, dass sie ihren wahren Nachnamen Stubbe wieder angenommen hat, sich in ihr Umfeld eingliedert, Freundschaften zulässt und sogar auf diversen Social Network Plattformen aktiv ist. Alles Tatsachen, die sich als furchtbar leichtsinnig entpuppen sollen, denn ein alter, sehr alter Bekannter ist ihr auf der Spur. Werwolf Marcus und sein Rudel haben die Jagd auf Anna eröffnet und nehmen dabei auch keine Rücksicht auf ihre Freunde …

Mehr soll an dieser Stelle gar nicht verraten werden, lasst Euch überraschen und mitreißen von dieser einzigartigen Geschichte.

~

Dank einer Leserunde hatte ich das große Glück, gleich die gesamte Trilogie der „Kuss der Wölfin“ Reihe aus der Feder von Katja Piel lesen zu dürfen und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Nachdem das Thema Werwölfe und Romance spätestens nach „Twilight“ ziemlich durchgekaut war, überrascht uns die Autorin hier mit etwas ganz Neuem. Werwölfe treffen auf Gestaltwandler. Wer denkt, dass das doch im Prinzip das Gleiche ist, wird bitterlich enttäuscht werden, denn beiden „Gattungen“ liegt eine komplett konträre Lebensführung und Geschichte zugrunde, die im Verlauf des Romans sehr gut erklärt wird und wozu ich jetzt nicht viele Worte verlieren möchte (Spoilergefahr 🙂 ).

Die Geschichte an sich gliedert sich zunächst in zwei Handlungsstränge: Einerseits erfahren wir, was Anna in der Gegenwart erlebt und auf der anderen Seite gibt uns die Autorin einen Einblick in Annas Vergangenheit ab dem frühen 16. Jahrhundert. Raue Sitten herrschten damals und genau das bringt Katja Piel auch zu Papier, was dem Ganzen viel Authentizität verliehen hat. Man versteht, wieso Marcus einen derartigen Hass auf Anna hegt, dass er ihr nach über 400 Jahren noch immer nachstellt, und bekommt detaillierte Einblicke ins Leben bei den Werwölfen und bei den Wandlern. Beide Handlungsstränge verschmelzen im weiteren Verlauf des Buches zu einer absolut runden und klaren Geschichte, die bis zuletzt nicht an Spannung und Vielseitigkeit verliert.

Vielseitigkeit – ein Wort, das den Roman definiert. Einerseits, wie schon beschrieben, in der Handlung und andererseits auch bei den Charakteren. Neben Anna, Sam, Alexa und Marcus als Hauptcharaktere erfahren wir auch viel aus dem Leben der anderen Figuren, denen wir im Laufe des Romans begegnen und die auch mehr oder weniger entscheidend zum Verlauf der Handlung beitragen, wie zum Beispiel der Werwolf Adam oder der Orden der Venatio. Allesamt wunderbar und detailliert gezeichnete Figuren, die den Roman mit viel Tiefe versehen. Man kann mit den Figuren fühlen und begleitet jeden Einzelnen gern innerhalb der Geschichte oder schaudert vor den Gräueltaten der Werwölfe.

Vielseitigkeit auch in der gesamten Geschichte: Katja Piel überrascht mit einer mehr als gelungenen Mischung aus Fantasy, Romance und Crime. Prickelnde und manchmal hemmungslose Erotik trifft auf blutdürstige Werwölfe, fantasievolle Gestalten und Magie treffen auf das normale Studentenleben einer Mittzwanzigerin … Eine Werwolf-Geschichte fernab des Mainstreams, die man jedem Fan von guten Fantasy Geschichten ohne Kitsch und Geschnörkel aber dennoch mit Liebe, Action und Spannung restlos ans Herz legen kann. Danke dafür, liebe Katja, ich freue mich auf viel mehr Wolfsliteratur aus Deiner Feder!

Anm.: Die „Kuss der Wölfin“ Trilogie umfasst die Einzelteile „Die Ankunft“ – „Die Suche“ – „Die Begegnung“.

Advertisements

Ein Kommentar zu “achtung buch: kuss der wölfin trilogie von katja piel

  1. Ach Du meine Güte.
    Du solltest selber schreiben, diese Rezension ist mit so viel Liebe und Inbrunst geschrieben, einfach wunderbar. Ganz lieben Dank dafür und ich werde sie gerne auch auf meinem Blog verlinken. Ich freue mich sehr, dass Dir die Wölfin so gut gefallen hat; für mich immer noch einmalig und ein faszinierendes Gefühl, andere Menschen in meine Welt einzuladen und festzustellen, es gefällt ihnen bei mir. Danke dafür.
    Herzliche Grüße
    Deine Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s