wenn der postmann zweimal klingelt…

… kann das nur etwas Gutes sein! Zuerst erreichte mich ein Brief mit einem mysteriösen Siegel auf der Rückseite. Sonst kein Absender und die Schrift des Schreibers kannte ich auch nicht. Ich hatte zwar eine Ahnung, dachte aber nicht, dass mein Wunsch so schnell wahr werden sollte. Ich zeige Euch hier erstmal das Siegel und berichte dann aber erst von Brief Nr. 2, bevor ich das Rätsel um diesen endgültig lüfte.

Foto 1

Gestern war viel Arbeit angesagt, da ich bei einer Polterhochzeit mit ausgeholfen habe *hach schee wars* und somit nur kurz zu Hause war. Habe aus Reflex in den Briefkasten geschaut und siehe da: Ein Brief. Handgeschrieben und mit einem mysteriösen Wasserzeichen versehen:

Foto 3

Noch nie gesehen, und die Schrift war zu klein, um sie entziffern zu können. Also schnell die Treppe hochgehibbelt und den Brief aufgeschlitzt. So viel Zeit musste einfach sein. Ahhhhh…. siehe da, das Geheimnis ist gelüftet. Das Siegel ist von Castle Hay, Libropolis.

Foto 4

Libropolis? Was ist das denn für ein magischer Ort? Und wer schreibt mir von da? Schnell lesen…. Ahhhh hier, der Brief stammt von einem gewissen Cornelius Kyriss, dem Direktor des bücherduftenden Libropolis. Bücherduftend klingt ja schon mal sehr gut und passend, was erwartet mich nur dort? Schnell weiterlesen… Ohhhh, nur sogenannte Bibliomanten bekommen Zutritt an diesen wundersamen Ort. Bilbliomanten sind Menschen, die eine außerordentlich starke Bindung und Liebe zu Büchern haben. Soso, na da ist der Brief ja genau richtig bei mir!

Foto 5

Ahhh nun nähern wir uns dem Kern der Geschichte, denn genau das dachte Cornelius Kyriss wohl auch. Aber was hat es nun mit der Bibliomantik zu tun? Und kann man sie erlernen? Nein, Bibliomantik ist angeboren, und diejenigen, die dieses Talent haben, wissen es meist nicht. So wie… ICH? Wow… und ich kann wirklich herausfinden, ob ich tatsächlich diese Gabe habe? In einer Prüfung?  Na da bin ich doch sofort dabei!

Gesagt, getan. Schnell eilte ich zu meinem Laptop, rief die Prüfungsseite auf  und habe meine Prüfung abgelegt. Hoffentlich mit Erfolg! In ca. zwei Wochen wird ausgewählt, wer Bibliomant ist oder wer sogar noch zum innersten Kreis der 100 gehört. denen eine besondere Auszeichnung zuteil wird.

Ihr seid neugierig geworden und denkt, dass ihr auch diese Gabe besitzt? Dann schnell los in die wundervollen Seiten der Welt und legt die Prüfung ab!

Bibliomantische Prüfung – hier entlang

Seit wenigen Tagen erst ist die wundervolle Homepage zum Buch fertig und freut sich auf Euren Besuch. Neben tollen Informationen über den Autor Kai Meyer und sein neues Buch, findet ihr dort exklusive Interviews, Gewinnspiele, Wallpaper und natürlich die Bibliomantische Prüfung. Stöbert Euch durch eine wundervolle Welt und vertreibt Euch so die letzten 25 Tage bis zum Erscheinungstag von:

u1_978-3-10-402948-1

Ich kann es kaum noch erwarten und hoffe natürlich, dass ich zu den Auserwählten gehören werde! Dem Fischer-Verlag  und dem Autor Kai Meyer soll an dieser Stelle auf jeden Fall ein großer Dank für eine tolle Aktion ausgesprochen werden, mit der die treuen Leser überrascht wurden und die die Spannung auf das Buch noch zu steigern wusste. Vier wunderschöne Lesezeichen – Eintrittskarten nach Libropolis – lagen auch noch bei und eins davon wird sein neues Zuhause definitiv bei einer lieben Lesefreundin finden. Bibliomanten halten doch zusammen und leben vom regen Austausch!

Danke liebes Verlagsteam!!!

Ein besonderes Schmankerl gibt es natürlich auch für die Vorbesteller: Auf der Seite Werkzeugs bekommt jeder Vorbesteller das Buch nach Veröffentlichung mit einem Handsignierten Origamivogel. Na das ist doch was. Nur schade, dass ich mein Buch schon lang bei der kleinen Buchhändlerin des Vertrauens vorbestellt habe. Aber, ich bin ja wirklich dafür, den kleinen Geschäften, in denen das Stöbern einen so heimeligen Charakter hat, meine vollste Unterstützung zu geben und primär nicht über große Konzerne zu bestellen. Also werde ich zwar das Buch bekommen, aber keinen Origamivogel. Macht nix, denn nun kommen wir zu Brief Nummer 1. Ich habe den lieben Kai Meyer gefragt, ob es möglich wäre, auch so ein Autogramm zu bekommen, woraufhin er mir voll lieb und schnell geantwortet hat und zwei Tage später kam der besagte Brief mit dem geheimnisvollen Siegel. Darin nicht nur ein Autogramm, sondern zwei und die auch noch mit persönlicher Widmung! Ach ich freu mich so! Danke, danke, danke lieber Kai!!!

Foto 2

Zwei Lesezeichen habe ich schon verschenkt, eins möchte ich jemandem von Euch schenken. Kommentiert kurz ob ihr denkt, dass ihr zu den Bibliomanten gehört und warum ihr das glaubt! Ende des Gewinnspiels ist Freitag, der 5. September 2014, 12.00 Uhr. Freu mich auf Eure Kommentare 🙂

lz

UPDATE: Ihr Lieben, da ich ein Lesezeichen zurückbekommen habe, da die Beschenkte selbst noch Post aus Libropolis bekommen hat, habe ich kurzfristig entschieden, zwei zu verlosen. Gesagt, getan: Die Gewinnerinnen sind: Sandy und Kim Janine 🙂

Sendet mir Eure Adresse und Euer Ticket nach Libropolis macht sich auf den Weg 😀

Advertisements

10 Kommentare zu “wenn der postmann zweimal klingelt…

  1. Oh liebe Julia,
    Ich fühle mich sehr bibliophil, ob dedoch ein BIbliomant in mir steckt, dass werde ich hoffentlich demnächst erfahren, wenn die Origami-Tierchen ausgewertet wurden.
    Sehr würde ich mich über das zu verlosende Lesezeichen freuen…davon kann man schließlich nicht zu viele haben, gelle?

    • Woooooooow welch toller Kommi und welch toller bibliomantischer Beweis, ich drücke dir die Daumen, dass du auch zu den Auserwählten gehören wirst, und vielleicht klappt es ja erstmal mit der Eintrittskarte 🙂

  2. Was für ein toller Brief von Mister Kyriss… schöner Post! Manchmal hat facebook doch etwas Gutes, denn dadurch bin ich hier gelandet 🙂
    Welcher selbsterklärte Bibliomant würde nicht alles für so ein Lesezeichen geben? Mein bester Beweis ist wahrscheinlich die Prüfung, deshalb hier der Link zu meiner: http://seiten-der-welt.de/bibliomantik/?origami=hzfoan81. Aber selbst wenn ich nicht auserwählt werde habe ich zumindest deinen Blog gefunden!
    Übrigens, happy first day of Hogwarts 😉

    • Awwww wie lieb von dir und danke für den schönen Post! Freue mich sehr, wenn es dir in meiner kleinen Welt gefällt!

      Yayyyyy… auf ein neues magisches Schuljahr 🙂 aber auf den Brief von Hogwarts warte ich ja heute noch *lach* vielleicht kommt man ja durch einen Kamin in Libropolis auch hin?? *grübel*

      Hab nen tollen Tag!

      • Nach Hogwarts würde ich auch so gerne mal….aber…ach vielleicht ich mich mal tintenherzig hineinlesen lassen ;
        Nur…wie komme ich dann wieder raus *lach*

  3. Wenn ich sage, dass ich bereits im Alter von 8 Jahren 65 Bücher besaß und auch jetzt nach platzbedingten Zwangsaussortieren noch .ca 200 Bücher besitze, ist das dann biblomantisch genug? Noch dazu habe ich alle Zusatzbücher zu Harry Potter (z.B. Die Märchen von Beedle dem Barden), bei Herr der Ringe und Hobbit habe ich noch den Atlas von Mittelerde…
    Ich habe noch über 30 Bücher auf meiner Wunschliste, unter anderem mehrere Werke Kai Meyers.
    Ich verbringe die meiste Zeit meines Lebens zwischen Büchern und wenn ich keine ungelesenen habe und pleite bin, dann lese ich Fanfictions.
    Ich würde mich so sehr über dieses Ticket freuen, dass ich wahrscheinlich erstmal jeden umarmen werde, der in Reichweite von 100 Metern ist.
    P.S. Ich liebe den Duft von Büchern. Ich muss immer dran rumschnuppern 😀

    Liebe Grüße,
    Kim

    • Wow, liebe Kim, an dir ist eine wahre Bibliomantin verloren gegangen, keine Frage! 🙂 Ach eure tollen Kommis, bin ich ja wirklich jetzt schon traurig, dass ich nicht jedem ein Lesezeichen senden kann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s