achtung buch: lebt! von orkun ertener

Orkun_Ertener_Lebt

Can Evinman verlor seine Eltern bei einem Unfall, als er noch ein Kind war. Es folgen viele Jahre in Heimen und Pflegefamilien, an die er sich nur ungern zurückerinnert und über die er auch nicht sprechen möchte. Heute ist er verheiratet, zweifacher Vater und Schriftsteller – dabei meist als Ghostwriter tätig. Momentan schreibt er an der Biografie der berühmten Schauspielerin Anna Roth, als alles aus den Fugen zu geraten beginnt.

Annas Assistentin Ellen Reichert nimmt Can eines Tages mit zu einem alten Mann, der ihm seine Lebensgeschichte erzählt. Diese ist nicht nur äußerst brisant, sondern steht auch noch im mehr als direkten Zusammenhang mit seiner eigenen. Erste Indizien sprechen nun dafür, dass der Tod von Cans Eltern nicht nur ein Unfall war. Er versucht das ganze zunächst zu verdrängen, doch Ellen lässt nicht locker. Sie lockt ihn mit Fotografien und weiteren Informationen, bis er schließlich gemeinsam mit Anna Roth nach Griechenland reist, deren Geschichte auch eng mit dem Ganzen verwoben zu sein scheint.

Direkt nach ihrer Ankunft wird schon deutlich, dass nichts so ist, wie es zunächst scheint. Ellen Reichert ist tot – ermordet – und irgendjemand scheint versessen darauf zu sein, die Wahrheit unter Verschluss zu halten. Auch scheint dieser Jemand immer einen Schritt voraus zu sein und die Fäden in der Hand zu haben. Schon bald befinden sich Anna und Can in einem Spinnennetz aus Vergangenheit, Gegenwart, Lüge und Verrat. Und die Fäden werden immer enger…

~

Nachdem es mir anfangs etwas schwer gefallen ist, mich in die Handlung hineinzufinden, wurde die Geschichte schon bald sehr flüssig und hielt mich in ihrem Bann. Orkun Ertener überzeugt mit einem Schreibstil, der sich in kurze Kapitel und eine vielseitige Handlung gliedert, deren Sinn sich meist erst im weiteren Verlauf des Buches erschließt. Hat man sich daran erst einmal gewöhnt – was sehr schnell geht – lässt einen die Geschichte nicht mehr los. Viele einzelne Puzzleteile bekommt man gleich zu Beginn präsentiert, die scheinbar ohne Zusammenhang sind: Die Rolle der einzelnen Figuren (Ellen, Eissler, Anna Roth, Cans Familie) sowie die Handlungsorte (Griechenland, Türke, Deutschland,…) sind unklar. Das einzige, was klar ist, ist die Tatsache, dass Cans Eltern nicht bei einem Unfall gestorben sind.

Man ist gefangen in den Handlungsansätzen, man will mehr wissen, aufgeklärt werden. Und das passiert auf eine brillante Weise und sehr ausführlich. Sehr gut recherchierte Geschichtsfakten treffen auf die Story Erteners. Man erfährt sehr viel über die Geschichte der Türken im Zweiten Weltkrieg und über diese Zeit an sich. In diesem Zusammenhang präsentiert er auch die Glaubensgemeinschaft der „Dönme“, von denen ich bis dato kaum etwas gehört hatte und deren Geschichte bis ins 17. Jh. zurück reicht. Wahnsinnig interessant und gut recherchiert!

All diese Geschichtsfakten paart Ertener mit einem mehr als spannenden Thriller, der auf über 600 Seiten zu keinem Zeitpunkt Längen hat oder gar langweilig wird. Viel mehr muss man aufpassen, dass man mit den Protagonisten Schritt halten kann, die sich zu einer wilden Schnitzeljagd quer durch Europa aufgemacht haben. Bloß gut, dass Finanzen keine Rolle zu spielen scheinen!

Die Figuren sind absolut einzigartig und lebendig. Gerade die Zerrissenheit Cans, der seine Familie zurücklässt, um gemeinsam mit einer eigentlich fremden Frau ein Kapitel seines Lebens aufzuschlagen, das er bisher sicher unter Verschluss gehalten hat, ist fast körperlich spürbar. Genauso wie die Verzweiflung seiner Frau Sandra und der Kinder. Eine Familie, in der – gerade nach dem Tod der Freundin – viel getan werden muss, um sie wieder zusammenzubringen. Und genau in dieser heißen Phase riskiert Can alles, um seiner Vergangenheit nachzujagen. Tiefe Gefühle, die auf jeder Seite zu spüren sind und wie ein Mantel über der ganzen Geschichte liegen. Ähnlich ergeht es Anna Roth. Sicher ist sie berühmt, doch ihre nach außen so perfekte Fassade bekommt mehr und mehr Risse, je weiter man in die Geschichte eintaucht.

Die Bösen erscheinen oftmals wie die harmlosen Freunde und lieben Nachbarn, doch wird man sich ihres Handelns mehr und mehr bewusst, ist es umso erschreckender und abstoßender zu welchen perfiden Taten diese fähig sind. Sie sind Marionettenspieler auf ganz hohem Niveau. Die Opfer verfangen sich in ihren Netzen, die weit in der Vergangenheit gesponnen wurden und deren Maschen sich nun immer enger ziehen, je mehr man hinter die Fassade blicken kann.

orkut

„Lebt“ ist ein mehr als anspruchsvoller Thriller, der es perfekt versteht, Spannung, Geschichte, Action und tiefe Emotionen in sich zu vereinen. Eine Überraschung jagt die nächste und man wird so oft auf die falsche Fährte gelockt oder von neuen Wendungen überrascht, dass man kaum zum Atmen kommt. Ein klares Must-Read für Freunde des Krimi-Genres! Ganz hohes Niveau, das Sehnsucht nach mehr erweckt!

„Lebt“ beim Fischer-Verlag

Advertisements

2 Kommentare zu “achtung buch: lebt! von orkun ertener

  1. Ja, wie schon geschrieben kannte ich diesen Teil der Geschichte, insbesondere die Dönme bisher auch nicht, aber das hat das Ganze nur noch spannender gemacht 😀 Hihi die Weltgeschichte ist doch eigentlich der Thriller schlechthin 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s