achtung buch: die kalte sofie von felicitas gruber

51B4KkdD4oL

Manchmal passiert’s, dass man einem Menschen begegnet, der alle (Lese-)Pläne umwirft. So ging es mir mit Dr. med. Sofie Rosenhuth, ihres Zeichens Rechtsmedizinerin. Letzte Woche habe ich mit ihr einen spannenden Fall, ihren zweiten in München, lösen dürfen und kam nun schier um vor Neugier. Schließlich blieben so viele Fragen offen. Warum ist Sofie getrennt, wieso kam sie nach München, was ist mit Joe, wie traf sie auf Charly Loessl und wie lebte sie sich an ihrer neuen Arbeitsstelle ein? Fragen über Fragen, die trotz des tollen Falls in meinem Kopf schwirrten und mich nicht losließen. Fragen, die nur die „Gruberin“ selbst beantworten konnte. Und die versorgte mich auch direkt mit dem ersten Fall unserer charmanten Medizinerin. Ich kam nicht umhin, meine eigentlichen Lesepläne über den Haufen zu werfen und zu verfolgen, wie Tante Vroni ihre geliebte Nichte mit einem kleinen Trick zurück nach München holte und ein neuer Lebensabschnitt für die liebe Sofie beginnen sollte. Oder vielleicht doch ein alter wieder aufgefrischt wird? Nun aber…

Wie alles begann:

 Zwei Jahre war Sofie an der Berliner Charité angestellt gewesen, hat hart gearbeitet, wichtige Ergebnisse zur Lösung kniffliger Fälle beigetragen und ihren Doktortitel bekommen. Damit war einer ihrer großen Wünsche in Erfüllung gegangen. In der Liebe sah es jedoch nicht so gut aus, denn ihre Beziehung zu Dr. Erik Rohrbach ging in die Brüche, nachdem Sofie feststellen musste, dass sie nicht die einzige Frau in seinem Herzen war. Den endgültigen Ausschlag, um wieder nach München zurückzukehren, gab jedoch der Herzinfarkt ihrer geliebten Tante Vroni. Kurzentschlossen packte Sofie ihre sieben Sachen und kehrte Berlin den Rücken. Ein ehemaliger Professor, dem Sofie sehr am Herzen lag, verhalf ihr auch auch gleich zu einer neuen Stelle und dem Neuanfang in der alten Heimat stand nichts mehr im Wege.

Ein Neuanfang, der turbulenter nicht beginnen konnte. Denn schon an ihrem ersten Arbeitstag stehen ihr mehrere Hürden im Weg: Zum einen ihr Ex-Mann Joe, mit dem sie nun wieder enger zusammenarbeiten muss, als ihr lieb ist. Dann ihre neue Chefin, der personifizierte Eiszapfen Dr. Falk und kurz darauf schon die erste Leiche, die so stark verkohlt ist, dass nur eine Zahnprobe Aufschluss geben kann. Dazu wird noch ein kleines Mädchen mit starken Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus gebracht und tote Tiere sowie glitzernde Bonbons sind die einzigen Spuren, die greifbar sind. Allerdings nimmt niemand Sofie ernst, die darin einen Weg zur Lösung des Falls sieht…

~

Charmant, charmanter, Sofie Rosenhuth muss es heißen. Da ich das Pferd ja quasi von hinten aufgerollt habe, weil ich zuerst Fall 2 las, konnte ich nun eine Reise in die Vergangenheit der lieben Sofie unternehmen und ihren Neuanfang in München verfolgen. Sowohl im Beruf als auch im Privatleben geht es ganz schön chaotisch im Leben der jungen Rechtsmedizinierin zu. Tante Vroni will sie wieder mit Joe verkuppeln – Sofie will das gar nicht, oder vielleicht doch? Viel Zeit zum Grübeln darüber bleibt nicht, denn auch im Job muss sie sofort durchstarten, obwohl noch nicht einmal die Umzugskisten ausgepackt sind. Sowas stört doch aber unsre Sofie nicht und frohen Mutes macht sie sich an die Arbeit.

Eine Arbeit, die sie von Herzen erfüllt und die sie gleich mit dem nächsten „Elend“ – ihrer neuen Vorgesetzten Dr. Falk – konfrontiert. Sie ist eine wahre Eiskönigin, die es Sofie wirklich nicht leicht macht mit spitzen Bemerkungen und ihrem Talent, die Erfolge anderer in die eigene Tasche zu wirtschaften. So nimmt sie auch Sofies Vermutung nicht ernst, die hinter dem Todesfall sowie den Vergiftungen durch Liquid Ecstasy enge Zusammenhänge vermutet.

Bloß gut, dass sich unsere Sofie davon nicht ins Bockshorn jagen lässt, sondern ihrer Intuition folgt und weiter ermittelt, was das Zeug hält. An ihrer Seite natürlich Joe, der die Lösung des Falls auch dringend braucht. Denn wenn er seinem Chef nicht langsam mal ein paar Erfolge vorlegen kann, sieht es bös aus mit den Karrierechancen unseres lieben Kommissars. Und dann ist da noch Charly Loessl, seines Zeichens Polizeijournalist, der nicht nur ein berufliches Interesse an Sofie zeigt.

Beruflich und privat bleibt es also ziemlich turbulent und unterhaltsam. Ein toller Krimi mit viel Lokalkolorit, der genau das Richtige für mich war. Ich mag dieses Genre: Spannung, tolle Charaktere, die man sofort ins Herz schließt, eine tolle Umgebung – hier ein liebenswert gezeichnetes und keinesfalls überzeichnetes München voller Lokalkolorit und mit ordentlich Humor. So lässt es sich wunderbar lesen! Ganz toll und erfrischend geschrieben und dabei mit einer ordentlichen Prise Krimi gewürzt. Perfekt, meine Damen! Bitte bald mehr davon!

Der zweite Fall für Dr. Sofie Rosenhuth

Der zweite Fall für Dr. Sofie Rosenhuth

~

Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Zusammen schrieben sie die Kriminalromane “Die kalte Sofie” und “Vogelfrei”, in denen die beliebte Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth ermittelt. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert mit historischen Romanen seit vielen Jahren ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und arbeitet als Producerin und Drehbuchautorin. Die erfolgreiche Serie “Dahoam is Dahoam” hat sie fürs Bayerische Fernsehen mitentwickelt. Beide Autorinnen leben in München. 

Mehr Infos zum Buch findet ihr auf der Homepage von Brigitte Riebe!

Advertisements

2 Kommentare zu “achtung buch: die kalte sofie von felicitas gruber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s