achtung hörbuch: seventh son – der schüler des geisterjägers von joseph delaney

61LvEHz0L2L._SL300_

Thomas Ward lebt mit seinen Eltern, seinem Bruder Jack und dessen Frau Ellie auf dem Bauernhof. Seine anderen fünf Brüder sind schon erwachsen und leben ihr eigenes Leben. Dank der Tatsache, dass er eben der siebte Sohn eines siebten Sohnes ist, bekommt er die Möglichkeit, im Alter von 13 Jahren den Beruf des Spooks, eines Geisterjägers, zu erlernen. Insbesondere seine Mutter legt großen Wert darauf, dass er die Ausbildung erfolgreich abschließt und somit das Land als Erwachsener vor Hexen und Boggarts beschützt.

Er stellt sich der Herausforderung und meistert den Probemonat mit Bravour. Trotz der Tatsache, dass die Menschen die Spooks zwar brauchen, ist ihnen jedoch ein sehr einsames Leben beschert, da sie aufgrund ihrer Tätigkeit gemieden werden. Dennoch beschließt Thomas, die Ausbildung fortzusetzen und lebt von da an mit dem Spook und einem Boggart gemeinsam im Haus des Spooks.

Eines Tages geht der Spook auf Reisen, jedoch nicht ohne ihn vor den Hexen und schönen Mädchen zu warnen – besonders vor denen mit spitzen Schuhen, denn diese sind ein eindeutiges Zeichen für Hexen. Und genau so ein Mädchen kreuzt Thomas‘ Weg, als er gerade die Aufträge des Spooks erfüllt. Mit einer List sorgt sie dafür, dass der junge Geiterjäger in Ausbildung die gefährliche Hexe Mutter Malkin aus ihrer Grube, in die sie der Spook gebannt hatte, befreit. Da dieser noch immer nicht zurückgekehrt ist, ist es nun an Thomas, der bösen Hexe Einhalt zu bieten. Doch wird er die Gefahr richtig einschätzen und sie erneut bannen können?

~

„The Seventh Son – Der Schüler des Geisterjägers“ ist die Verfilmung des ersten Bandes der Spook-Reihe des englischen Fantasyautors Joseph Delaney. Dieses Hörbuch ist die Audio-Fassung der ungekürzten Romanvorlage zum großen Kinofilm, der sehr vielversprechend besetzt sein wird.

Die Geschichte kann von Anfang an überzeugen, wenn sie auch zu Beginn etwas zäh startet. Aber so ist es nun einmal mit Reihenauftakten: Man erfährt, wo die Protagonisten leben, wie es ihnen geht und wer sie überhaupt sind. Schnell schlägt die relativ entspannte Stimmung des Bauernhoflebens aber um und man bekommt erste Eindrücke der düsteren und unheimlichen Grundstimmung, die dem Hörbuch bis zuletzt erhalten bleiben soll.

Der Spook steht dabei als brillante Figur im Mittelpunkt: Seinem Schicksal ergeben und trotz aller Einsamkeit ist er ein wahrer Mann von Würde, der eine immense Ausstrahlung hat. Manchmal etwas mürrisch und hart in seinen Lektionen, ist er ein wahrer Lehrer für Thomas. Und hart muss er sein, denn es geht ja schließlich um den Kampf gegen Hexen und andere Unholde. Doch – und das fand ich wirklich wunderbar – steckt auch eine große Portion Humor unter der rauen Schale des Spooks und ich musste wirklich oft herzlich schmunzeln.

Thomas muss sich aber auch keineswegs verstecken. Er ist ein toller Charakter, der eine starke Entwicklung durchmacht. Mit 13 Jahren verließ er den heimischen Bauernhof mit der Gewissheit, dass er dort nie wieder so erwünscht werden würde, wie bisher. Einerseits steht er, wenn er die Ausbildung beendet, im permanenten Kampf gegen das Böse und zieht dieses somit unweigerlich auch an und andererseits erwarten sein Bruder und seine Frau ein Baby, sodass einfach kein Platz mehr für ihn auf dem Hof sein wird. Harte Bandagen für den Jungen. Doch er nimmt die Herausforderungen an und meistert sie trotz einigen Leichtsinns und grober Schnitzer mit Bravour.

Die Handlung gestaltet sich wohl durchdacht und hielt mich bis zuletzt in ihrem Bann, wobei ich hoffe, in Zukunft noch mehr Einblicke in die Ausbildung von Tom zu bekommen. Bisher musste er ja ziemlich vieles allein regeln und der Spook blieb mehr im Hintergrund. Aber vielleicht werden mir da ja die weiteren Bände der Spook-Reihe helfen! Insgesamt war es aber ein absolut tolles Hörbuch, dass mich über 4 Stunden bestens unterhalten und gegruselt hat. Macht auf jeden Fall viel Lust auf mehr und ich werde mir die Verfilmung dazu ganz sicher nicht entgehen lassen!

seventh

Nun habe ich „The Seventh Son“ ja als Hörbuch genießen dürfen, und wie es mit dem Hörbüchern so ist, steigen und fallen diese ja mit ihrem Sprecher. Da ich eine bekennende Schwäche für männliche Sprecher habe, war ich sehr gespannt, was ein so junger Sprecher wie Patrick Mölleken (1993 geboren) zu bieten hat. Bisher habe ich noch nichts von ihm bewusst gehört und war mehr als überrascht. Er hat eine derartig vielseitige, angenehme und wohlige Stimme, dass das Hörbuch nur so an mir vorbei gerauscht ist! Außerdem ist es ihm auch sehr gut gelungen, jeder Figur eigene sprachliche Facetten zuzuordnen und somit jeden für sich ganz besonders zum Leben zu erwecken.

Insgesamt ist dieses Hörbuch eine klare Empfehlung für alle, die es spannend, gruselig und magisch mögen und dabei allerdings nicht zu zart besaitet sind. Dies richtet sich vor allem an die eventuell jüngeren Hörer: stellenweise kommt man schon ganz schön ins Schaudern! Mir hat es sehr gut gefallen und ich hoffe, noch mehr von diesem wundervollen Sprecher zu hören!

Advertisements

Ein Kommentar zu “achtung hörbuch: seventh son – der schüler des geisterjägers von joseph delaney

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s