achtung buch: theater! dichter und dramen von katharina mahrenholtz und dawn parisi

518u72EJLtL._SX258_BO1,204,203,200_

Theater – allgegenwärtig von der Antike bis heute und immer dem Wandel unterworfen. Theater polarisiert, Theater unterhält, Theater bildet und Theater politisiert. Das ist bei Weitem noch nicht alles, aber es gibt einen groben Überblick über die Aufgaben des Theaters. Doch was ist es, das all diese Aufgaben erfüllt? Richtg: die Stücke.

Schauspielführer gibt es wie Sand am Meer, alphabetisch sortiert, nach Genres, nach Epoche, von oben nach unten und von hinten nach vorn. Deren Aufgabe ist es, möglichst knapp die einzelnen Theaterstücke vorzustellen und bestenfalls noch anhand ihrer Kernthesen und der dem Publikum zu vermittelnden Botschaft zu analysieren. Meist ist dies eine zwar informative aber auch sachliche und trockene Angelegenheit, was auch die Reaktion meist jüngerer „Leser“ zeigt. Spricht man Schüler auf Emilia Galotti oder Faust an, erntet man oft ein: „Langweilig“ oder „mussten wir in der Schule lesen“.

IMG_3666

© Hoffmann & Campe

Bloß gut, dass sich das Autorenduo Dawn Parisi und Katharina Mahrenholz nun des Themas angenommen und im letzten Jahr einen ganz besonderen Band beim Hoffmann und Campe Verlag veröffentlicht haben. Nach Shakespeare und der Literatur wird nun das Theater in Bezug auf seine Geschichte, die wichtigsten Autoren und Stücke genau untersucht und präsentiert. Und das auf eine ganz besonders ansprechende und erfrischende Art und Weise.

Statt ellenlanger trockener Zusammenfassungen warten kurze und knappe Texte, die dem Leser in einem lockeren Ton das jeweilige Stück nahe bringen und ein Gähnen oder Langeweile schon im Keim ersticken. Sicher ein Dorn im Auge für die großen „Theaterkritiker“ aber ein großes lehrreiches Vergnügen für alle anderen, die Theater unterhalten und dennoch auch bilden soll. Gerade auch für Schüler und junge Menschen dürfte das ein toller Weg sein, um den „trockenen“ Stoff der Klassiker zu vermitteln. Ergänzt wird das alles mit kuriosen Informationen über Stücke und Autoren sowie den wundervollen Illustrationen von Dawn Parisi, der es doch glatt gelingt, Faust, Macbeth oder andere Stücke auf eine Seite illustriert und mit einem Augenzwinkern zusammenzufassen.

IMG_3665

© Hoffmann & Campe

Dieses Buch nimmt man wirklich gerne immer wieder in die Hand, um sich zu informieren, einen Theaterbesuch vorzubereiten oder einfach nur so zu stöbern. Inhaltlich wird von der Antike bis zur Moderne alles von A-Z, oder besser von Aischylos („Die Perser“, 472 v. Chr.) bis Yasmina Reza („Der Gott des Gemetzels“, 2006) präsentiert, was als Stück Rang und Namen oder einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Klassische Stoffe reichen vergessenen Dramatikern und modernen Theaterautoren die Hand und bilden somit einen großen Bogen quer über die Theatergeschichte. Dieser wird noch mit einem Zeitstrahl untermalt, der die Daten der Uraufführungen der Stücke mit historischen Ereignissen, wichtigen Daten, Erfindungen und Personen vermischt darstellt. Quasi ein kulturpolitischer Gesamtüberblick quer durch die Jahrhunderte!

Dazu kommen dann auch noch die – ich nenne sie jetzt einfach mal so – bunten Seiten voller interessanter, witziger und kurioser Zusatzinformationen rund um das Theater. Wir lernen die wichtigsten Regisseure kennen, erfahren Wissenswertes über Epochen und die verschiedenen Bühnenformen, lernen Theatervokabular und werden über den hauseigenen Aberglauben aufgeklärt. Warum man im Theater nicht pfeift, über welche Schulter man zur Premiere spucke muss und wieso man sich nicht bedankt, wenn man Toi Toi Toi gewünscht bekommt? All diese Fragen werden beantwortet und noch viele mehr.

IMG_3667

© Hoffmann & Campe

„Theater“ ist ein Buch für Theaterfreunde, für Theatermuffel, für Jung und Alt,  der einfach nur Interesse und Freude am Theater und den Stücken weckt. Erfrischend spritzig, informativ und qualitativ hochwertig, macht es Lust auf mehr: Man stöbert, liest, recherchiert und überlegt unweigerlich, welches Stück man als Nächstes sehen möchte! Ein tolles Buch, das man einfach im Regal haben sollte und mit dem man viele vergnügliche Stunden haben wird. Außerdem ist es eine tolle Geschenkidee für Theaterfreunde jeden Alters (haben wir schon mit großem Erfolg erprobt) und Neueinsteiger, deren Interesse zu hundert Prozent geweckt werden wird. Ich bin sehr gespannt, was als nächster Geniestreich aus der Feder der beiden Autorinnen kommen wird.

Mehr Informationen zum Buch findet ihr beim Hoffmann und Campe Verlag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s