achtung hörbuch: after forever von anna todd

9783837131048_Cover

Schon war die Zeit wieder verflogen und der letzte Band der After Reihe steht in den Regalen. Ich habe ihn binnen 3 Tagen gehört und muss sagen, dass ich schon etwas traurig bin, dass die Geschichte um Tessa und Hardin nun vorbei ist. Hatte mich Band 3 nach einem schwachen zweiten Teil wieder richtig fesseln können, setzte sich diese Spannung nahtlos im vierten Teil fort, worüber ich sehr froh war. An dieser Stelle soll nur angemerkt werden, dass es sich um einen viertel Teil handelt, inhaltliche Spoiler aus den vergangenen Bänden also an manchen Stellen nicht vermieden werden können.

Der Teil gestaltet sich schon von Beginn an als der erwachsenste der vier Bücher. Es gibt nicht das altbekannte und sehr nervende Hin und Her und auch die Streitereien reduzieren sich merklich. Beide Charaktere haben sich merklich entwickelt und haben nun noch einige Schicksalsschläge zu meistern. Schon die Nachricht, dass Vance Hardins biologischer Vater ist, bringt am Ende des dritten Bandes einen großen Wirbel hervor. Hardin verfällt daraufhin in seine alten Muster, da er das nicht bewältigen kann. Selbst Tessa kann in diesem Moment nicht zu ihm vordringen, sie ist kraftlos und ausgelaugt und beschließt endgültig mit Landon nach New York zu ziehen, um dort einen kompletten Neuanfang zu wagen.

Wie schwer sich die Vergangenheit jedoch abschütteln lässt, zeigt sich, als Tessa ihre letzten Sachen aus der gemeinsamen Wohnung holen möchte und dort eine schreckliche Entdeckung machen muss, die ihr den Boden restlos unter den Füßen wegzieht. Daraufhin bricht sie komplett zusammen und kapselt sich komplett ab. Sie bittet Hardin nun um Zeit für sich, Zeit für einen Neuanfang, Zeit , um Klarheit zu finden und um ihr ganzes Leben zu sortieren. Ohne fremde Hilfe will sie einen Neuanfang wagen, da sie schmerzlich einsehen musste, dass nicht nur Hardin der zerstörerische Part der Beziehung war, sondern beide ihr gesamtes Umfeld in den Abgrund rissen. Wird es gelingen, dass beide ohne einander stabil bleiben können und ihren Weg gehen, bevor es zu einer wirklichen gemeinsamen Zukunft kommen kann oder sind die impulsiven Gefühle zu stark, um rationales Handeln zuzulassen? Taucht ein letztes Mal tief ein in den Strudel um Tessa und Hardin.

~

After forever und After love – für mich die zwei besten Bände der Reihe, die es schafften, dem Werk einen grandiosen Abschluss zu geben. Spannung, Dramatik, Verzweiflung aber auch tiefe Gefühle, Emotionen und Liebe bilden ein Wechselbad der Gefühle während des Lesens. Man leidet, man lacht, man weint, man liebt mit den Charakteren, die sich sehr stark weiterentwickelt haben. Sie sind erwachsener geworden, konnten viel voneinander und aus alten Fehlern lernen.

Insbesondere Tessa hat sich endlich durchgesetzt und geht ihren eigenen Weg, wirklich ihren eigenen, ohne sich an andere Leute zu klammern – auch wenn dazu erst wirklich harte Worte einer gewissen Person nötig waren, die mich zunächst mindestens genauso geschockt haben, wie Tessa. Je mehr ich aber darüber nachdachte, trifft genau dies zu. Ich will hier nicht zuviel verraten, da dieser Punkt eine der wichtigsten Schlüsselstellen für mich war, die mit die Situation so vors Auge geführt hat, wie ich sie während des Lesens nicht wahrgenommen habe oder wahrnehmen wollte. Sie geht nach New York und erarbeitet sich dort ein Leben mit Freunden und steht auf eigenen Beinen, wenn die Pläne auch nicht ganz so liefen, wie sie es zunächst dachte.

Hardin unterdessen kämpft erbittert weiter gegen seine innere Wut und fährt damit gut. Denn endlich findet er seinen Platz im Leben, inmitten einer – seiner – Familie. Der Weg dahin ist steil, aber Anna Todd bringt es einfach wundervoll zu Papier. Endlich scheinen beide Charaktere angekommen zu sein, in ihrem jeweiligem Leben und das, ohne dass der Kontakt ganz brach. Über einen langen Zeitraum beginnen sie sich langsam anzunähern, von Freundschaft über normale Dates bis hin zu…? Ach lest selbst! Es sind so wundervolle Entwicklungen, die muss man während des Lesens spüren, inhalieren und festhalten.

Für mich bildet dieses Buch den perfekten Abschluss der Romanreihe, auch wenn mir die Zeitsprünge am Ende persönlich etwas zu schnell und zu herbeigezogen waren. Wichtig auf jeden Fall, aber man hätte dort etwas mehr Zeit und Inhalt investieren können, um den Lesern einen tieferen Einblick mit mehr Details in das „forever“ zu geben. Insgesamt aber erneut eine klare Empfehlung und mir werden Tessa und Hardin und ihre Familie sehr fehlen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s