achtung buch: sos schlank ohne sport – das kochbuch von katharina bachmann

9783442221455_Cover

Liebe Freunde des gesundes Essens, oder die, die es noch werden wollen. Letztes Jahr habe ich mich ja mit meinem Mädels der Herausforderung der Entgiftungswoche nach Katharina Bachmanns erstem Buch „SOS Schlank ohne Sport“ gestellt, und war sehr positiv überrascht vom Ergebnis. Worum es dabei genau geht, könnt ihr HIER nachlesen.

Natürlich ist eine Ernährungsumstellung auf Dauer auch etwas mit einer kompletten Umstellung des Lebensstils verbunden. So muss man sich intensiv (nicht unbedingt zeitaufwendig) mit neuen Produkten, Ideen und Möglichkeiten auseinandersetzen, was für viele ein Grund zur Abschreckung ist. Keine Zeit, keine Lust, Stress – die typischen Ausreden. Auch an mir gingen diese gerade im stressigen Arbeitsmonat Dezember nicht vorbei, und die guten Vorsätze wurden nur noch teilweise eingehalten, was mich selbst sehr geärgert hat.

Viel mehr stand bei mir aber ein Problem im Raum: Der Markt wurde Ende des letzten Jahres ja von sogenanntem Healthfood überschwemmt: Chia, Quinoa, Amaranth,… tolle Produkte mit toller Wirkung. Aber was tue ich damit? Auch in der Entgiftungswoche stellte ich mir diese Frage oft. Mein größtes Problem war also primär nicht der Zeitmangel oder die Umstellung, sondern der eigene Mangel an Kreativität in der Küche. Ein Gemüsetag zum Beispiel bietet tausend Möglichkeiten und ließ mich – so spontan, wie wir in die Woche gestartet sind – doch etwas ratlos im Raum stehen.

Und ich denke, ich bin nicht die einzige, der es am Ende so ging. Viel Hilfe fand ich dabei in Katharina Bachmanns toller Facebook-Gruppe, wo man stets und schnell liebe Hilfe und Unterstützung bekommt. Eine tolle Truppe, wirklich! Nun war es dieses Jahr endlich soweit und Katharina brachte ein Kochbuch auf den Markt, gefüllt mit den besten Rezepten mit den Power-Lebensmitteln. Doch das ist nicht alles: Im Buch steckt noch vieles mehr, weswegen ich euch die einzelnen Kapitel etwas näher vorstellen möchte.

Los geht es mit einer kleinen Einführung zum Thema gesunde Ernährung und Qualität. Direkt danach geht es dann auch schon weiter mit dem Umsetzen der guten Vorsätze: dem 4-Wochen-Plan zur Entgiftung und Ernährungsumstellung. Eingeleitet von einem übersichtlichen Plan für die vier Wochen, beginnt das wohl wichtigste Kapitel der Ernährungsumstellung. Auf den folgenden Seiten werden dazugehörend auch schon etliche Rezepte und Anregungen vorgestellt, die den Einstieg ins Programm erleichtern. Meine persönliche Meinung ist jedoch, dass man, wenn man sich für die Entgiftungswoche entscheidet, dennoch auch zum Grundbuch „SOS – Schlank ohne Sport“ zurückgreift, da dort die wesentlichen Lebensmittel und das gesamte Prinzip ausführlich und detailliert beschrieben werden.

Danach kommt der große und ausführliche Rezeptteil, der wirklich alle Bereiche abdeckt. Vom Brotaufstrich über Süßes, von Salaten über Suppen bis hin zu herzhaften Gerichten und von Desserts hin zu Kaffeegenüssen, Drinks und Smoothies wird jeder Geschmack bedient. Ein wahres Potpourri der Kücheninspiration ganz nach dem Konzept von SOS. Wahnsinnig toll!

Selbst das ist aber noch nicht alles: Ganz am Ende des Buches gibt es es noch einen ausführlichen Frage- und Antwortteil, der nahezu alle Unklarheiten zur Entgiftung und Ernährungsumstellung abdeckt.

Für mich ist das Kochbuch eine wertvolle Ergänzung und Inspiration, die die Lust auf eine Weiterführung des SOS Programms enorm steigert und mir viel Input liefert. Außerdem bestärkt es meine tolle Meinung über die SOS-Truppe, die einem immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Bei keinem Ernährungskonzept oder -programm fühlte ich mich so gut aufgehoben und motiviert und möchte hier einen großen Dank an Katharina Bachmann und alle Mitglieder der SOS-Facebookgruppe aussprechen. Weiter so!

 

Advertisements

3 Kommentare zu “achtung buch: sos schlank ohne sport – das kochbuch von katharina bachmann

    • Also ich habe sie total gern, eben gerade weil sie einem viel Input für Neues geben und auch tolle Rezepte beinhalten. Koche seither fast ausschließlich mit Kokosöl und es ist der Wahnsinn, wie z.B. der Stoffwechsel angekurbelt wird 🙂

  1. Huhu,

    also das liest sich doch sehr positiv und deshalb werde ich auch hier mal einen Blick bei nächsten Besuch bei meinem Buchhändler wagen.

    LG..Karin..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s